Objekte P5 und N7

Zum Stiftungsvermögen gehören zwei große Immobilien in Mannheim.

In der Innenstadt von Mannheim befindet sich das Parkhaus im Quadrat N7,7 (mit 500 Stellplätzen), dieses wurde 1966 erbaut und wird derzeit von Q-Park betrieben.

Im Quadrat P5 mit den Gebäude-Hausnummern 1 bis 8 und 15 bis 19, befinden sich in bester Lage der Planken-Seite, die Einzelhändler: AppelrathCüpper (Damenmode), Parfümerie Douglas und der Juwelier CHRIST.

Auf der Fressgassen-Seite des Quadrates P5 wurde 2013 ein moderner Bürokomplex von den Architekten blocher partners im Auftrag der HVS erbaut. Darin befinden sich unter anderem Mieter wie eine große Privatarztpraxis mit vielen Fachärzten und eine bekannte Schweizer Privat-Bank. Im Erdgeschoss des Bürokomplexes wurden die Flächen für Douglas und AppelrathCüpper erweitert und diese bekamen einen zweiten Eingang von der Fressgasse dazu.

Die Wertschöpfungskraft und die Mittel zur Verwirklichung der Stiftungszwecke kommen somit stets aus Mieterträgen der Stiftungsimmobilien.

Der Jagdzug des Kurfürsten – ein Denkmal in den Quadraten

Der Architekt Josef Zizler baute für ein Konsortium, dem auch Carl-Heinrich Vetter angehörte, bis 1937 das Gebäude P 5 in der Mannheimer Innenstadt. Für das Balkongeländer am 1. OG entwarf dessen Ehefrau Zenta Zizler ein Relief, das die Mannheimer Kunstschmiede Karl und Friedrich Guiege ausführten. Die Darstellung zeigt Kurfürst Carl Theodor (1724–1799) mitsamt seinem Gefolge und entsprechendem Wild in einer Jagdszene.

Das Gebäude in P 5 beherbergte nach 1936 einen Teil des beliebten Kaffeehauses Kossenhaschen. Das Quadrat war zwar zum Kriegsende schwer beschädigt, aber Teile der Außenmauern konnten beim Wiederaufbau genutzt werden. Das Zizler-Balkonrelief war gut erhalten geblieben und schmückte die Außenbewirtung des Cafés. Nach dessen Schließung wurde der einzige Balkon auf den Mannheimer Planken mit dem Relief über 50 Jahre lang nicht genutzt. Mit Förderung der Heinrich-Vetter-Stiftung konnte nach 2020 der Café-Balkon wieder zugänglich gemacht werden. Das Balkongeländer gilt heute, denkmalgeschützt, als sehenswerte Besonderheit auf den Mannheimer Planken.

 

 

Lawinen im Dunkeln

Lawinen im Dunkeln

Ilvesheim. Im Rahmen der 41. Baden-Württembergischen Literarturtage fand in Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ilvesheim, im abgedunkelten Salon der Heinrich-Vetter-Stiftung eine Lesung statt. Autor Robert Prosser trug Ausschnitte aus seinem Roman „Verschwinden in...

Kinder freuten sich über die Pizzakatze

Kinder freuten sich über die Pizzakatze

Man kann Literatur gar nicht zu früh kennenlernen. Im Rahmen der 41. Baden-Württembergischen Literaturtage gab es auch Lesungen für Kinder. So besuchte der norddeutsche Autor Will Gmehling auch die Kinder der Kita „Zauberlehrling“ in Ilvesheim. Die waren auf Einladung...

Kreative Kompetenz in Medien

Kreative Kompetenz in Medien

Die Klasse 11c des Mannheimer Karl-Friedrich-Gymnasiums konnte die Jury mit ihrer originellen filmischen Umsetzung des „Task-Force Faktencheckers“ überzeugen. Mit Engagement und Einfallsreichtum hatten etliche regionale Schulklassen am MedienKompetenzPreis, den das...

Ein fröhliches Programm zum Muttertag

Ein fröhliches Programm zum Muttertag

Mit dem frischen „Halleluja, um die Welt geht unser Lied“, startete das traditionelle Ilvesheimer Muttertagskonzert. Die Veranstaltung, die seit Jahren angeboten wird und auch digital in den Coronajahren fortgesetzt wurde, fand im Park der Heinrich-Vetter-Stiftung...

Erste Hilfe spielerisch und ernsthaft geübt

Erste Hilfe spielerisch und ernsthaft geübt

Bürgermeister Thorsten Walther (links) und die Leiterin Soziales/Idelles der Heinrich-Vetter-Stiftung, Antje Geiter, begrüßten zum eintägigen Treffens des Jugend-Rot-Kreuzes auf dem weitläufigen Areal an der Goethestraße, die Teilnehmenden zum Kreisentscheid. Hier...

Weltklasse in Ilvesheim

Weltklasse in Ilvesheim

Rund 100 Gäste waren zum Auftakt des Jubiläums „125 Jahre MTG Mannheim“ nach Ilvesheim gekommen, denn die Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft (MTG) hatte zum Stelldichein des deutschen Spitzensports eingeladen. Gefördert von der Heinrich-Vetter-Stiftung und unter...

Das Kuscheltierkommando als Zusatzpreis

Das Kuscheltierkommando als Zusatzpreis

Zum Abschluss des Kindergarten-Award der Heinrich-Vetter-Stiftung, gab es im „Schatzkistl“ ein Zusammentreffen mit dem Schauspielehepaar Sarah und Samuel Koch. Sie spielten mit den Kindern das Stück „Das Kuscheltierkommando“ und hatten dabei 99 Unterstützer. Die...

Vortrag: Euthanasie in Mannheim

Vortrag: Euthanasie in Mannheim

 Dr. Lea Oberländer zitierte im Rahmen eines Vortragsabends in der Seckenheimer Erlöserkirche aus ihrem Buch „Mannheims verdrängte Opfer“. Dabei legte sie dar, dass vom nationalsozialistischen Krankenmord 1.040 Mannheimer Bürgerinnen und Bürger betroffen waren. Anhand...

Führung durch den Skulpturenpark

Führung durch den Skulpturenpark

Zu einer Führung durch den Skulpturengarten lud die Heinrich-Vetter-Stiftung gemeinsam mit der Volkshochschule ein. Erinnert wurde besonders an den deutschen Bildhauer Karl-Heinz Krause. Er ist vor hundert Jahren geboren und hat für den Park an der Goethestraße 11...